Hannah Keim (21)

Produktion, Regieassistenz und Drehbuch bei „Moments of Tangency“ (Arbeitstitel)

Mein Weg zum Film

Am Anfang war das Wort – geschrieben habe ich nämlich schon immer gerne, von journalistischen Texten, über Geschichten bis hin zu Song-Lyrics und Poetry-Slams. Ebenso gerne habe ich auch schon immer Filme und Serien geschaut, vor allem aus dem englischsprachigen Raum. So war der Schritt, mich auch einmal an einem Drehbuch zu versuchen, nicht mehr weit. Als ich dann durch Zufall in meinem letzten Schuljahr die Möglichkeit bekommen habe, ein Musikvideo zu produzieren und zu drehen, war mir sofort klar, dass mir das „Filmemachen“ mit all seinen Facetten unheimlich viel Spaß macht. So habe ich mich Anfang 2017 schnell mit meiner besten Freundin zusammengetan und wir haben auf eigene Faust einen Kurzfilm entwickelt, uns ein Team zusammengestellt und einmal den gesamten Produktionsprozess durchlaufen – in der Postproduktion sind wir dann hängen geblieben, da war im Vorfeld einfach zu viel schief gelaufen, der Film konnte nie fertiggestellt werden. Trotzdem hätte es gar nicht besser kommen können, denn wir haben durch dieses Projekt in kurzer Zeit wahrscheinlich mehr über alle Bereiche des Filmemachens gelernt, als wir es beim reinen Mithelfen bei einem anderen Dreh oder Ähnlichen je hätten machen können. Vor allem haben wir aber gemerkt, dass das Filmemachen für uns beide eine echte Herzenssache ist. So lag es für mich auf der Hand, dass ich auch im Film- und Fernsehbereich ein Studium antreten möchte. Während ich also nach einer passenden Uni gesucht und sie schließlich in der WAM – Die Medienakademie in Dortmund gefunden habe, habe ich bei „Aktenzeichen XY… ungelöst“ Praktika und auch weiterhin eigene Projekte gemacht – beides hat mich nur immer wieder in meiner Studienentscheidung bestätigt. Seit Oktober 2019 studiere ich nun an der WAM „Film- und Fernsehproduktion / Regie“, wobei dieses sämtliche Bereiche der Filmproduktion von der Ideenfindung bis hin zur Veröffentlichung des fertigen Films umfasst, was mir sehr gut gefällt, denn auch wenn ich Bereiche habe, die ich lieber mag als andere – am Ende des Tages liebe ich das Geschichtenerzählen in bewegten Bildern in all seinen Facetten unheimlich.

Filmographie (Auswahl)

Vom Mut Neu Anzufangen“
Produktion, Regie, Drehbuch, Post-Produktion, u.a.
(Projekt im Rahmen des Studiums, feb8productions, Status: unveröffentlicht)

Hotel Melomanie“
Assistenz der Aufnahmeleitung
(Voridplom-Kurzfilm eines anderen Semesters im Rahmen des Studiums an der WAM – Die Medienakademie)

Vor 50 Jahren Ging Die Welt Unter“
Assistenz der Aufnahmeleitung
(Vordiplom-Kurzfilm eines anderen Semesters im Rahmen des Studiums an der WAM – Die Medienakademie, NextGenFilms, Status: veröffentlicht)

„Little Do We Know“
Produktion, Regie, Drehbuch, u.a.
(eigeninitiiertes Projekt, feb8productions)

Aktenzeichen XY… ungelöst“ (diverse Folgen, Securitel i.A. ZDF)
2. Kameraassistenz

Aktenzeichen XY… ungelöst“ (diverse Folgen, Securitel i.A. ZDF)
Assistenz der Aufnahmeleitung

Lebenslauf

Schulische Bildung

WAM – Die Medienakademie
Dortmund
Studium im Bereich „Film- und Fernsehproduktion / Regie“
seit 2018

Abitur (ø1.2)
2017


Korbinian-Aigner-Gymnasium
Erding
2009 – 2017

Grundschule am Grünen Markt
Erding
2005 – 2009

Praktische Erfahrung

Arbeit im eigens gegründeten Filmteam feb8productions an diversen Kurzfilmproduktionen u.a. in den Bereichen Produktion, Regie und Drehbuch
seit 2018

Set-Praktika bei „Aktenzeichen XY… ungelöst“ als Assistenz der Aufnahmeleitung und 2. Kameraassistenz
2017 – 2018

Mithilfe beim Wiederaufbau des Erdinger Jugendparlaments
2017 – 2018

Arbeit an diversen eigenen kleinen Bewegtbildproduktionen (Musikvideos, Kurzfilme, u.a.)
2016 – 2018

Tätigkeit als Nachhilfelehrerin in den Jahrgangsstufen 6-12 der Mittel- und Realschule sowie des Gymnasiums in den Fächern Latein, Englisch, Deutsch, Mathematik, u.a.
seit 2016

Redakteurin der Schülerzeitung „Aufschrey“ (Korbinian-Aigner-Gymnasium, Erding)
2015 – 2017

Praktikum in der Redaktion des „Erdinger Anzeiger“
2014

Mitwirkende im Team des Konfirmandenunterrichts der Evangelisch- Lutherischen Gemeinde Erding
2013 – 2014